I am watching you!


T H E M E N Ü B E R S I C H T :: K R I M I F A B R I K :: Bilderkiste:: Verkehrskasper:: Langebrück

Impressum :: Feedback :: Weblinks :: Home

Wieso eigentlich Hagenhenrich genannt Hagemann ?

 



 

Zurück zur Übersicht der FOTOALBEN

Amrum 2008:

Als Kind hatte ich es regelmäßig mit den Bronchien. Also verordnete der Arzt Seeluft. Es half: Amrum.
Heute verschreibt der Arzt Singulair. Hilft natürlich auch, macht aber weniger Spaß.

Als Kind verbrachte ich um 1968 herum viele Sommer auf dieser schönen Nordseeinsel, die mir als das schönste Eiland überhaupt erscheint. Ich bin natürlich subjektiv beeinflusst, denn mit Mama, Papa, Udo und Gisela war es als Kind eine besondere Gaudi:

Strandburgenbauwettbewerbe wurden in der Erwachsenen- und in der Kinderklasse gewonnen, die Norspitze wurde in Gewaltmärschen umrundet, der Spielzeugladen in Norddorf (existiert noch immer) wurde für mich leer gekauft, die eingeborenen Kinder - allen voran Steeve - spielten mit mir, ich lernte das Essen von Streifenerbsen, die sich Jahre später für mich als Zwiebeln zu erkennen gaben und ich büxte im Pölter aus und fand die angeheiterten Eltern mit ihren ebenso gut gefüllten Geschwistern Udo und Gisela zusammen mit Herrn Boyens von der Strandkorbvermietung im Klabautermann vor, wie sie alle pichelten wie die Seeräuber. Was für Erinnerungen, was für eine Insel!

Da musste ich unbedingt mal wieder hin. Mit meiner Krabbe.

Wissen Sie wie lange ich daran gearbeitet habe? Seit unserer Hochzeit 1986. Im Jahre 2008 kam das zweite "Ja!" (nach dem ersten "Ja!" vor dem Altar) über die Lippen meiner Krabbe. Das musste ich nutzen. Also nix wie hin!

Im Mai 2008 fuhren wir also an die See, tuckerten wie anno dunnemals mit der Fähre von Dagebüll nach Wittdün und ich drehte eine Woche lang so ziemlich jeden Stein um.

Es dauerte einige Zeit, Norddorf wiederzuerkennen, aber 30 Jahre sind eine lange Zeit und die blieb ja auch nicht stehen. Doch nach und nach erkannte ich so viele Dinge wieder und erläuterte sie so ausführlich, dass meine kleine Krabbe sich fast die Ohren zu hielt. Ich traf Menschen von damals, die sich teilweise an mich erinnerten, ich fand Häuser, Orte, Bäume und Deiche, die sich in meinem Gehirn eingebrannt hatten und mir fielen zu allem Geschichten und Anekdoten ein und banalste Kindheitserlebnisse fanden den Weg zurück in meine Erinnerung. Ein Gänsehauterlebnis ohne Gleichen.

Natürlich urlaubten wir auch in der Gegenwart. Mit Rädern strampelten wir jeden befahrbaren (und unbefahrbaren) Pfad ab, mit der Nase saugten wir den Duft von Strandhafer, Heckenrosen, Watt und Wasser ein, mit den Füßen wanderten wir zusammengerechnet einmal rund um die Insel, mit den Augen stahlen wir romantische Reethäuser, unendliche Strände, weites Meer, feurige Sonnenuntergänge und haushohe Dünen und mit der Zunge genossen wir alles, was irgendwann einmal im Meer gelebt hatte.

Dass das Wetter perfekt war, können Sie sehen. Dass die Strände auf der Welt ihresgleichen suchen, auch. Also schauen Sie nun die Bilder an, damit ich jetzt die Klappe halten kann.

Nach oben

Zurück zur Übersicht der FOTOALBEN


 

 

 

Insel Amrum
1968: Kindheit


Uwe, 6 Jahre

Tante Gisela, kaum älter

Zwei Sandburgenbausieger!

gefühlte 12 Mamas kleine Schwester Alles Super Acht oder was?


Insel Amrum
2008: Spurensuche


Fähre in die Vergangenheit

Landung in Wittdün

Der Leuchtturm in Nebel

30 Jahre älter, 60 Kilo schwerer Gänsehautfeeling in Nebel, nicht IM Nebel


Der alte Boyens, 72 Jahre,

erinnerte sich noch!

Norddorf-City:
Wo sind die riesigen Bäume

gefühlte 55 besonders an die Gelage mit Papa, Mama, Udo und Gisela! früher war ALLES größer


Ual Öömrang

Friesenhäuser...

...in Norddorf.

Hier versackten schon die Eltern! Mmh Schööön


In den Dünen

To the Beach

Im Paradies

Ein Traum Alles wie früher Warum Spanien?


Kniepsand

Kniepenkerl

Kniepstrand

On the Moon Water on the Moon Beach on the Moon


Spurensuche

Liebespaar

Fährte

Wie stehen die denn da??? Maus und Kater Maus- und Katerfährte


Windschatten

Im Windschatten

Sturmtief

Luftwiderstand ist zwecklos Sausmaus Jetzt aber schnell heim!


Wittdün

Picknick mit Matjes und ...

... Plattfisch.

Aussichtsdüne Kulinarisches Highlight Fischer Max


Orange Broken Pekoe...

...in der Teestube...

...auch eine 68er Spur...

Stammlokal der Eltern Himmel und Ääd für Däääd Muscheln in Butter für Mutter


Strandhalle: Streifenerbsen 1968

Heute Szenetreff

für Mäuse und Mücken

Das muss man sich erklären lassen In-Maus und Mücken mit Mäusen


Sundown 2008

wie Sonnenuntergang '68

Und jetzt schnell heim radeln!

Hier waren wir früher soooo oft. Und 2008 auch wieder ...und radeln auch wieder hin!


Kniepsand - Zweisam einsam!

Trau mich nicht

Trau mich doch

Es geht kaum schöner Paradiesische Zustände Fürs Herz


Strand macht durstig - aber Wasser?

Ab nach Hüttmann...

...Vitamine einnehmen!

Wo ist die Oase DA ist die Oase Und das die rettende Quelle


Bei Martinen im Garten

Gibt's das etwa noch immer?

Unsere Hütte

Rasenkorb Mülltonne '68 Kleines Versteck auf Zeit


Coole Anmache

Cooler Anmacher

Sex on the Beach

Wo hat man mehr Platz? Der Mann ist nur noch ein Schatten seiner selbst Schnubbel


Endlos

Weit

Einsam

Amrum, ja... Amrum eben... Oh Amrum...


Zwei zur Nordspitze

Zwei an der Nordspitze

Nordspitze ohne Zwei

1968 ein Gewaltmarsch 2008 ein netter Spaziergang 1968 und 2008 ein Erlebnis


Wittdüner Strand

Meine zweite Gisela im Leben

Haus so alt wie unsers!

Wüstenei Gisela Jannen, Zunge in Madeira 1856


Alles hat ein Ende

Navigation zur Küste

Kondensstreifen der Fähre

Wir kommen wieder! Watt'n dat? Seufz


Dann war da noch...

...diese Bierwerbung

Becks. Ein anderes Bier...
   
   
   
   
 

 

 

 
     

  Zum Seitenanfang

   © 2009 by Uwe Hagenhenrich genannt Hagemann •  Schreiben Sie mir!